Untersuchungen zu Brandüberschlägen von Geschoss zu Geschoss eines Hochhauses bis 60m Höhe nach Musterhochhausrichtlinie der ARGEBAU (Fachkommission Bauaufsicht) und nach Bauprüfdienst 1/2008 des Amtes für Bauordnung und Hochbau Hamburg unter der Heranz

Untersuchungen zu Brandüberschlägen von Geschoss zu Geschoss eines Hochhauses bis 60m Höhe nach Musterhochhausrichtlinie der ARGEBAU (Fachkommission Bauaufsicht) und nach Bauprüfdienst 1/2008 des Amtes für Bauordnung und Hochbau Hamburg unter der Heranz

Robin Pöppe

Abstract aus Bachelorarbeit

August

2017

In dieser Bachelorthesis werden bauordnungsrechtliche Anforderungen aus der Musterhochhausrichtlinie und des Bauprüfdienstes 1/2008 Hamburg anhand mehrerer Brandsimulationen miteinander verglichen. Als Szenario dient der Vollbrand eines Raumes mit einer Wohnnutzung innerhalb eines Hochhauses mit einer Gebäudehöhe von bis zu 60 m, an das insbesondere hinsichtlich der Prävention eines Brandüberschlages von Geschoss zu Geschoss erleichternde, jedoch divergierende Anforderungen aus der Musterhochhausrichtlinie und des Bauprüfdienstes 1/2008 Hamburg an auskragende Deckenplatten gestellt werden

  • Weiß LinkedIn Icon
  • Weiß Facebook Icon
  • Weiß Twitter Icon
  • Weiß Instagram Icon
hhp_Logo_negativ_RGB.png