Konzeptionierung und Planung einer temporären Veranstaltungsstätte unter besonderer Berücksichtigung des Sicherheitsaspekts am Beispiel des Generaldepots / Brandenburg an der Havel

Konzeptionierung und Planung einer temporären Veranstaltungsstätte unter besonderer Berücksichtigung des Sicherheitsaspekts am Beispiel des Generaldepots / Brandenburg an der Havel

Nils Glombik

Auszug aus Masterarbeit

April

2015

Diese Arbeit befasst sich mit der Planung einer temporären Veranstaltungsstätte in Form eines Musikfestivals auf dem Gelände und in einem Teilbereich der Halle des Generaldepots in Brandenburg an der Havel. Es wird dabei untersucht, welche sicherheitsrelevanten Aspekte schon bei der Planung berücksichtigt bzw. welche Leistungen erfüllt werden müssen, um dort eine entsprechend große Veranstaltung durchzuführen. Durch das Aufzeigen dieser Aspekte wird eine Bewertungsgrundlage geschaffen, um ein allgemeingültiges Sicherheitskonzept für Großveranstaltungen zu erstellen.

  • Weiß LinkedIn Icon
  • Weiß Facebook Icon
  • Weiß Twitter Icon
  • Weiß Instagram Icon
hhp_Logo_negativ_RGB.png